Chronik 2011

Route Teilnehmer Verpflegung Wetter Wir notieren

Von Schmölen nach Eilenburg

Abgeholt von: Wolfgang

  1. Hendrik
  2. Frank
  3. Lars
  4. Tom
  5. Jens
  6. Achmed
  7. Thomas
  8. Wolfgang

 

 Sonnig

Vorbereitung

  • 22.05. 10 Uhr Treffen beim Frank zur Bootsvorbereitung, gekommen sind Tom und Thomas, gemacht haben wir nicht viel
  • Jens und Wolfgang waren einkaufen

Der Vatertag

  • 8:00 Uhr Treffen bei Frank, Miettransporter steht bereits bereit zum Verladen
  • Lars mit Riesenbrille, um sie nicht mehr zu verlieren
  • Wir haben neuen Matrosen: (Jimmy) Hendrik, alter Schulkamerad
  • Holger leider nicht dabei, befindet sich in einer Zelle(zum Bestrahlen)
  • Gegen halb neun Start nach Grimma
  • Alles ausgepackt zum Loslegen, doch STOP: Frank hat die Ventile vergessen, somit mit Jens wieder nach Taucha - Zeit für 1. Bier-pause
  • Ca. 10 Uhr ist Jens nach 150 Auto-km zurück, mit Ventilen.
  • Notstromer an, Boot einsetzen, beladen, alle rein, endlich geht es
  • Gleich durch die ersten Brücken -> Brückenschnäpse laufen gut
  • Nach ca. 15 min steht ein "Tramper" auf der linken Uferseite mit großen Schild: Schwarzbiertanke, wer ist es: unser Achmet aus Pirna, den wir schnell einladen und weitergeht es (Super Idee)
  • Jens hat Wahl des Protokollführers vorbereitet nach sozialistischen Vorbild, somit wurde einstimmig Thomas gewählt
  • Tracker haben wir nicht mehr, da Frank sein Nokia einbüßte
  • 11:15 Uhr Frühstück auf dem Boot, Wurschtgläser von Jens gehen gut
  • 11:30 Uhr Anlegen zur Pinkelpause für Frank, Hendrik kommt schon zu Fall, aber kein guter Grillplatz, darum geht es gleich hungrig weiter
  • Sind schnell unterwegs, überholen die Konkurrenz mit Beiboot
  • Frank bekommt zu spüren, dass er beim Paddeln durch Thomas nass werden kann
  • 12:10 Uhr Müssen Frank überzeugen, das die Ventile nicht zum Blasen vorhanden sind
  • 12:20 Uhr Anlegen zum Pinkeln für Frank und Tom
  • Beim allgemeinen Quatschen legen wir fest, dass wir alle ab sofort kostengünstig bei Frank wegen Solarstrom + Brunnen duschen können
  • 13:30 Uhr Paddeln an LOK-Fans vorbei, sind allgemein gut auf dem Wasser vertreten
  • 13:55 Uhr endlich anlegen zum Grillen an guten Grillplatz
  • Alles relaxt, Jens schnarcht erst mal einen weg. Frank, Tom und Thomas gehen in die Mulde bei starker Strömung baden
  • 15:50 Uhr alle an Bord, es geht weiter, wir stechen wieder in die Mulde
  • 16:10 Uhr Müssen alle Paddeln, da wenig bis keine Strömung vorhanden, ein heilloses Durcheinander
  • 17:45 Uhr Jens zeigt Frank seine Zuneigung
  • Alle werden schon ruhiger, Wasser läuft schon besser als Bier
  • Pünktlich 18 Uhr: Angekommen am Wehr in Eilenburg
  • Boot raus, alles auf und einräumen
  • 19:30 nochmals Grillen
  • Ca. 20:30 Abfahrt zum Treffpunkt Tom, wo wir Männer in verschiedene Autos für die Heimreise durch unsere Frauen gesteckt werden.
  • Ca. 21:00 Entladen des Transporters einschließlich Boot bei Thomas, danach Transporter zur Autovermietung,
  • Wolfgang und Frank latschen von der Autovermietung nach Hause
  • Das war der Männertag 2011

Bootsreinigung am 10.06. bei Thomas

  • Thomas hat eingeladen, Frank kommt, Tom nach wiederholter Bitte
  • Alles auf dem Boden verstaut

Zusammenfassung

  • Beim Vorbereitung und Aufräumen nichts Neues, alle reißen sich darum ;-((
  • Wetter war einfach geil, besser geht es nicht
  • Achmet mit Super Einstiegsidee
  • Es wurde wieder angebadet, gut getrunken und gegrillt
  • WIR HATTEN WIEDER VIEL SPASS!!!
  • Für nächstes Jahr: Wir brauchen neue T-Shirts und müssen uns das Boot wegen einem Leck anschauen.
Der Protokollführer 2011

 

View the embedded image gallery online at:
http://vater-tag.de/chronik/die-2010er/2011#sigFreeIdf2a556c6e4